Zum Inhalt springen

Die Orchidee

Die Orchidee steht am Fenstersims.
Von außen sieht sie einsam aus.
Nachts beim Rauchen sah ich sie,
Zwischen Vorhang und dem Fenster
Sitzt sie in ihrem Zwinger eng.

Sie ist schön, darum allein.
Traurig ruht ihr Kopf am Glase,
Neigt sich voll Sehnsucht halb zum Schlafe,
Sie träumt vom warmen Sonnenschein,
Gibt sich nur ganz dem Tage hin.

So lieblos ihr Zuhause.
Der kleinen Bude ihres Herren
Ist sie treuer Schmuck.
Sie, der Blumen Adel
Und aller Häuser edle Stuck.
Published inLyrik

Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert