Zum Inhalt springen

Gabriel Secunda Literatur Posts

Veronica

VeronicaMit Sonnenbrille stand sie da.VeronicaSelbst im Schatten vierzig Grad.VeronicaAm Nachmittag um vier.VeronicaFragt sie mich nach einem Bier.VeronicaSchwarze Haare, weiße Haut.VeronicaKeine Braut, die sich traut.VeronicaSie lebt…

Am Rand

Ich halt das Leben nicht mehr aus,Liege im Trend.Es zerrt mich an der Hand,Drängt mich an den Rand,Fühle mich fremd.Mein Gebein auf dem Felsen,Weit vor…

Heimatlos

Der Geburtsstadt,Dem Ort meiner Kindheit,Dem Versteck meiner Jugend,Der Stelle der Tugend,Den Metropolen der Ferne,All diesen StraßenWill ich was sagen:Ich danke euch.Doch wo ist die Heimat?

Der Wasserfall

Eines Nachts zu später StundeSchweigend ich des Weges geh.Meilenweite Menschenleere,Dank des Himmels Wolkensee.Nasse Schlender-Wander-Kleidung,Dumpfes Rauschen in der Fern,Parallel mein Herzcrescendo:Einsamkeit, dich hab ich gern!Zaghaft werden…

Sternzeichen

Du bist Kein Steinbock,Ich kein Stier,Keiner von uns ein Tier.Du bist nicht,Wie der Astrologe denkt,Du bist Ein himmlisches Geschenk.

Bruma

Klar ist die Nacht,An Stunden voll,Es pfeift der WindEin Lied in Moll.Traurig singt erKühl und leise Von seiner JugendErsten Reise.Wo er glaubt,Sein Herz verloren,Er klagt…

Bisou

Das SonnenblutDer MorgenröteWeckt den Schläfer aus dem SchlummerBannend seinen AlbtraumkummerUnd aller Nächte NöteBeim Kusse dieser Glut.

יהוה

Ein gewöhnliches GesprächZwischen zwei MenschenFunktioniert nach demSender-Empfänger-Modell.Dies besagt:Der SenderSendet,Der EmpfängerEmpfängt.Der Sender sendetDem EmpfangendenDas zu SendendeUnd der EmpfängerEmpfängtDas vom Sender Gesendete.Sender und EmpfängerKönnen hierbeiAuch immer wiederDie…

Ferragosto

Im letzten Sommer saßen wir auf dem Balkon,Die Sonne gab sich blendend preis.Es glänzte grell der klare SeeUnd das Hell vergoldete den Tisch.Geredet wurde schüchtern…

Nano

Bewegte Bilder können reden, Töne lärmen kühn. Gerne folg ich ihren Spuren, Ihr Duft ist mir Parfüm. Das Vorspiel kurz und maskulin, Schon hier der…

Ankunft

Wie lieblich doch der Sommer ist, Wie leicht das Leben scheint. Am Tage glüht die Sonne grell Und nachts scheinen die Sterne hell. Das ist…

Finisterre

Am Weltenrande traf ich ihn,Wenn die Erinnerung auf flimmert,Denn kein Bild war gemacht,Was mich an einst erinnert.Es war die Pilgerfahrt des Lebens,Mein Geist ging wie…

Posthum

Du bist Mozarts Don Giovanni, Kafkas Vater, Die Bindung des Isaak, Familias Pater, Der ewige Vater, Und Alma Mater, Die Krone aus Dorn, Das Gericht…

Patria

Deine Söhne verließen dich mehr und mehr. Auch deine Töchter. Freiheit kanntest du noch nie. Verstehen wird man dich nie. Wo ist deine Sonne geblieben?…