Zum Inhalt springen

Vielleicht morgen

"Heute nicht,
Vielleicht morgen",
So beginnen
Alle Sorgen.

Nicht im Jetzt,
Eher im Dann,
So fängt oft
Der Morgen an.

"Vielleicht heute
Wird es Licht",
Doch wie oft
Geschieht es nicht.

"Morgen scheint
Die Sonne besser,
Leichter schneiden
Alle Messer."

So des Menschen
Faule Lüge,
Voll Ausreden
Und immer müde.

Beginnen früh
Zu schneiden scharf,
Das allein
Tötet den Schlaf.

Alle Morgen
Steh so auf,
Dich exorzierend
Aus dem Haus:

"Sorgen meine,
Bleibt verborgen,
Zeigt euch wieder
Vielleicht morgen!"
Published inLyrik

Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert